Bürgermedienpreis beim OK-TV Tag 2018 in Trier

Samstag, 14.04.2018

Bähr: Bürgermedien bieten ein Zuhause

Wie in jedem Jahr war ein Höhepunkt des OK-TV-Tag die Verleihung des Bürgermedienpreises. Zum 26ten Mal wurden herausragende Produktionen prämiert; eine besondere Würdigung der Kreativität und Schaffenskraft der vielen Produzentinnen und Produzenten in den Bürgersendern in Rheinland-Pfalz.

Albrecht Bähr, Vorsitzender der Versammlung der LMK, führte mit weiteren Mitgliedern der Bürgermedienpreisjury durch die Preisverleihung mit ihren preiswürdigen Beiträgen.

„Die Bürgermedien bieten ein Zuhause in einer sich im Fluss befindenden globalen Welt“, betonte Bähr in seiner Laudatio. „In den vielen Beiträgen der Bürger und Bürgerinnen spiegelt sich ihre Region, ihre Herkunft, ihr Leben wieder. Denn in der Tat sind Sie es die Menschen, die die Kreativität, die Vielfalt und Vitalität, das Herz dieses Bürgermediums ausmachen. Und exemplarisch für den kreativen Reichtum der Bürger unseres Landes freue ich mich, die wunderbaren Preisträger auszuzeichnen:“

Gesucht waren diesmal Sendebeiträge in den folgenden Kategorien: Ehrenamt – das beste Fernsehmagazin, Ehrenamt – die beste Dokumentation, Ehrenamt– der beste Sportbeitrag; Semiprofessionell – die beste MAZ.

Insgesamt wurden 75 Beiträge eingereicht. Mitglieder der Jury waren:
Marlies Kohnle-Gros, MdL (LMK-Versammlung), Daniel Schäffner, MdL (LMK-Versammlung), Hans Otto Lohrengel (LMK-Versammlung), Elisabeth Vanderheiden (LMK-Versammlung), Lukas Herzog (Landesverband OK-TV), Bruno Nonninger (Redakteur SWR), Albrecht Bähr (Versammlungsvorsitzender der LMK), Manfred Scharfenberger (Bgm. der Verbandsgemeinde Römerberg-Dudenhofen)

Die Preisträger sind:

„Ehrenamt: Die beste Dokumentation“.

Platz 1: “Londri – Vom Kongo nach Deutschland“, Trier, 800.- Euro

Platz 2: „Zwei Frauen – ein Traum“ , Trier, 600,- Euro

Platz 3: „Südring 1 – ein Haus erzählt“, Neustadt, 500,- Euro

 

„Ehrenamt – das beste Fernsehmagazin“:

Kindernachrichten der Erich Kästner Schule in Altenkirchen, Neuwied, 800,- Euro

 

„Ehrenamt – der beste Sportbeitrag“:

 Ein Leben für den Triathlon, Trier, 800,- Euro

 

„Semiprofi – die beste MAZ“:

entfällt – kein Gewinnerbeitrag

Um die Unterstützung der beteiligten OK-Förder- bzw. Trägervereine zu honorieren, aus deren Standorten Sendebeiträge nominiert wurden, die aber in diesem Jahr keinen Preis erhalten, werden pro OK-TV Standort jeweils 250,- € ausgelobt für die Offenen Kanäle: Idar-Oberstein, Worms, Kaiserslautern, Speyer, Mainz und Südwestpfalz. Die Fördersumme für die beteiligten Offenen Kanäle beträgt somit 1.500,- €.

Der Bildungszentrum BürgerMedien(BZBM)-Preis geht in diesem Jahr an Genoveva Brandenburger und ihren Sohn Max für die kontinuierliche, ehrenamtliche Produktion der beiden Sendereihen „Von Frau zu Frau“ und „gesellschaftsbarometer“.

Der BZBM-Preis wird für herausragende ehrenamtliche Leistungen im Bürgerfernsehen vergeben. Er wurde ins Leben gerufen, um Leistungen zu honorieren, die sich nicht allein an einer Produktion oder Sendung messen lassen. Es werden Trägervereine oder herausragende Entwicklungen oder auch einzelne Personen mit diesem Preis gewürdigt, die durch ihr besonderes Engagement die Plattform Bürgerfernsehen weiterentwickeln und damit für das gesamte Land Impulse setzen.

Pressemitteilung als PDF


Für Rückfragen:
Dr. Joachim Kind
LMK-Pressesprecher
Tel.: 0621 - 5202-206
E-Mail: kind@lmk-online.de