Tatort Eifel – Junior Award 2019

Freitag, 30.11.2018

 

Kurzkrimipreis für Nachwuchsautorinnen und -autoren ausgeschrieben

 

Ludwigshafen, 30. November 2018

 

Das bundesweit renommierte Krimifestival Tatort Eifel findet 2019 zum zehnten Mal im Landkreis Vulkaneifel statt. Als erster Wettbewerb für das Festival wurde nun der Junior Award ausgeschrieben. Tatort Eifel – Junior Award ist ein Schreibwettbewerb für Nachwuchsautorinnen und -autoren.

 

Zur Teilnahme aufgerufen sind Schülerinnen und Schüler, Kinder und Jugendliche aus Rheinland-Pfalz zwischen 9 und 20 Jahren. Die Aufgabe: eine Kriminalgeschichte des bekannten Krimiautors Ralf Kramp zu Ende schreiben. In der Altersgruppe der 14- bis 20-jährigen sollen zudem drei Szenen der Geschichte in Drehbuchform umgewandelt werden. Für alle gilt das Motto „Es geht auch ohne Mord und Totschlag“.

Es gibt viele tolle Preise zu gewinnen: eine Hörbuchproduktion im SWR-Hörfunkstudio in Mainz und Besuche beim Landeskriminalamt oder der FSK. Die Gewinner in der Altersgruppe 14 bis 20 Jahre können ihre Geschichte mit professioneller Unterstützung verfilmen. Der fertige Krimi feiert beim Tatort-Eifel-Festival im September 2019 in Daun seine Premiere.

 

Alle wichtigen Informationen zum Wettbewerb und vielfältige Materialien finden Interessentinnen und Interessenten auf der Internetseite www.junior-award.de. Anmeldeschluss für den Wettbewerb ist der 31.01.2019. Die fertigen Texte müssen bis zum 15. März 2019 eingereicht werden. Die Gewinnerinnern und Gewinner werden zur Preisverleihung im Mai 2019 in das SWR-Funkhaus in Mainz eingeladen.

 

Veranstalter des Wettbewerbs sind der Landkreis Vulkaneifel, das Ministerium für Bildung Rheinland-Pfalz und die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz. Unterstützt wird der Wettbewerb von der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest und vielen weiteren Partnern.

 

PM als PDF zum download

 

Für Rückfragen zum Junior Award:

Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz

Günter Bertram

Tel.: (0261) 1339543

E-Mail: bertram@lmk-online.de

 

 

Für allgemeine Rückfragen:
Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz

Dr. Verena Wottrich

LMK-Pressesprecherin

Tel.: (0621) 5202-206

E-Mail: wottrich@lmk-online.de