Was tun bei Profiling, Tracking und Co.?

Mittwoch, 21.11.2018

Der „Digitale Stammtisch“ bietet Informationen für Seniorinnen und Senioren
Ludwigshafen, 21. November 2018
Was hilft, wenn Onlinewerbung uns verfolgt? Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) lädt am 04. Dezember 2018, um 10:30 Uhr zum „Digitalen Stammtisch“ ins OKTV/MKN Ludwigshafen, um diese Frage zu beantworten. Wie wir im Internet zur Werbeplattform werden, was sich hinter Profiling und Tracking verbirgt und was wir dagegen tun können, darüber informiert der Experte Helmut Eiermann, Stellvertreter des Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit in Rheinland-Pfalz. Wie gewohnt wird der „Digitale Stammtisch“ auch in den MedienKompetenzNetzwerken in Mainz, Kaiserslautern, Speyer, Koblenz und Rodalben als Videoübertragung angeboten.
Die Veranstaltungsreihe „Digitaler Stammtisch“ bringt Digital-Expertinnen und -Experten regelmäßig mit älteren Menschen zusammen, um ihnen dabei zu helfen, die digitalen Herausforderungen in ihrem Leben zu meistern. Dazu treffen sich maximal 20 interessiere Seniorinnen und Senioren in einem Schulungsraum mit PC und Internet. Eine Expertin oder ein Experte wird live per Video zugeschaltet und die Teilnehmenden haben die Gelegenheit, Fragen zu stellen und ihr Wissen über diverse, digitale Themen zu vertiefen.
Der „Digitale Stammtisch“ ist ein Angebot des Digital-Kompass (www.digital-kompass.de) und wird von Deutschland sicher im Netz (DsiN) in Kooperation mit der VERBRAUCHER INITIATIVE e.V. (Bundesverband) bundesweit durchgeführt. In Rheinland-Pfalz werden die „Digitalen Stammtische“ zusammen mit der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) und dem Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie (MSAGD) veranstaltet.
Weitere „Digitale Stammtische“ werden am 26. Februar 2019 im LBZ in Koblenz, am 2. April 2019 im MKN Mainz-Rheinhessen und am 4. Juni 2019 im MKN Südwestpfalz angeboten. Mehr Informationen unter www.mkn-online.de.

PDF der PM zum download

Für Rückfragen: Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz

Dr. Verena Wottrich

LMK-Pressesprecherin

Tel.: (0621) 5202-206

E-Mail: wottrich@lmk-online.de