ReferentIn für das Projekt KommmiT

Die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) ist eine Einrichtung der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg, der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz sowie des Südwestrundfunks. Die Stiftung MKFS hat insbesondere zum Ziel, Projekte zur Förderung der Medienkompetenz in den beiden Bundesländern Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz zu initiieren und zu unterstützen. Gesucht wird zum 1. Februar 2019 ein(e)

                                                                  Referent/in für das Projekt KommmiT

in Teilzeitbeschäftigung (19,5 Wochenstunden). Die Stelle ist befristet bis zum 31. Oktober 2020; die Dotierung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 des TV-L.

Kurzbeschreibung:
Das Projekt KommmiT (Kommunikation mit intelligenter Technik) wird von mehreren Partnern durchgeführt und hat zum Ziel, soziale und digitale Teilhabe für ältere, insbesondere technikunerfahrene Menschen, durch Einsatz eines modularen APP-Systems und gezielte Medienkompetenzförderung sowie durch begleitende lokale Service-Netz-Strukturen zu erproben. Die Stiftung MKFS wird im Projekt insbesondere bei der Erarbeitung von Schulungs- und Lehr-Materialien, bei der Durchführung der Multiplikatoren-Workshops sowie bei der Beratung der Teilnehmer in Anwendungs- und Handlingsfragen ihre Kompetenzen in KommmiT einbringen.

Bewerben kann sich, wer folgende Anforderungen erfüllt:
- Hochschul-Qualifikation im medienpädagogischen Bereich
- möglichst Erfahrungen in der Arbeit mit SeniorenInnen
- gute EDV-Anwender-Kenntnisse, insbesondere mit Tabletts und APP-Technik
- Formulierungssicherheit, konzeptionelle Kompetenz, Organisationsgeschick
- teamübergreifende, kooperative Arbeitsweise
- einschlägige Berufserfahrung im Bildungsbereich

Interessiert?
Dann senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf und Zeugnissen bis Freitag, 25. Januar 2019, an die 

Stiftung MedienKompetenz
Forum Südwest (MKFS)
c/o LMK Rheinland-Pfalz
Stichwort Referent/in Medienkompetenz
Postfach 21 72 63
67072 Ludwigshafen

Stellenausschreibung als PDF zum download

 

 

Studentische Aushilfskraft für Kodierarbeiten, Ersteinschätzungen und technischen Support

Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz sucht ab sofort eine

studentische Aushilfskraft für Kodierarbeiten, Ersteinschätzungen und technischen Support

Im Rahmen der ihr zugewiesenen Aufsichtsaufgaben überprüft die LMK Rundfunk- und
Telemedieninhalte auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben.

Ihre Tätigkeit besteht im Wesentlichen aus:

  • Vorkodierung und Ersteinschätzung von rheinland-pfälzischen Rundfunkprogrammen mit einer speziellen Software
  • Sichtung und Erstbewertung des Programms von nationalen, regionalen und lokalen TV-Sendern im Hinblick auf werberechtliche und jugendschutzrelevante Probleme
  • Nachkontrolle und Dokumentation von Telemedien
  • Technische Überwachung der Aufzeichnung von Rundfunkprogrammen
  • Umformatierung von Dateien und Programmmitschnitten
  • Up- und Download von Dateien

Voraussetzungen:

  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Technische Affinität und die Bereitschaft, sich in spezifische Aufzeichnungsprogramme und Plattformen einzuarbeiten
  • Interesse an medienrechtlichen Grundlagen
  • Sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • Begeisterung für Analysen
  • Gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Engagement
  • Mindestens 2. Semester

Die LMK bietet die beschriebene Position im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung mit einem Stundenumfang von 8,5 Stunden/Woche an. Die Tätigkeit ist zunächst auf 6 Monate befristet und kann ggf. verlängert werden. Die Vergütung erfolgt entsprechend dem TV-L (EG 2).

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail an Frau Westphal-Selbig (westphal(at)lmk-online.de)

Stellenangebot als PDF