Digitale Zivilcourage? Medienbildung für Fairness, Toleranz und Demokratie, Berlin

Donnerstag, 07.06.2018

Im Rahmen des zweijährigen Erasmus+-Projekts MEET (Media Education for Equity and Tolerance) entwickelt, erprobt und multipliziert die Tochtergesellschaft der LMK medien+bildung.com gemeinsam mit vier weiteren europäischen Partnern Methoden der interkulturellen Medienbildung, um Toleranz, Fairness und Demokratiefähigkeiten im Unterricht zu vermitteln. Die Tagung stellt erste Projektergebnisse vor und gibt Empfehlungen zur politischen Bildungsarbeit mit sogenannten benachteiligten Zielgruppen.

Die EU-Initiative klicksafe ist assoziierter Partner des MEET-Projekts und präsentiert ihre aktuellen pädagogischen Konzepte zur Islamismus- und Rechtsextremismusprävention.

Ein  prominent besetztes Roundtable-Gespräch setzt sich mit der Frage auseinander: Wie lernt man heute eigentlich Demokratie?

Moderiert wird die Veranstaltung von der taz-Redakteurin Ebru Taşdemir (Neue Deutsche Medienmacher).

Nähere Informationen über das Projekt:

› Anmeldung zur Tagung


Programm:

Grußworte

  • Heike Raab, Staatssekretärin und Bevollmächtigte des Landes Rheinland-Pfalz beim Bund und in Europa, für Medien und Digitales
  • Dr. Marc Jan Eumann, Direktor der Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK)

Projektpräsentationen: Good practice in Europe
1. MEET: Interkulturelles Lernen und Medienbildung für Toleranz und Fairness
Einführung: Prof. Maria Ranieri, Universität Florenz
Projektpräsentation: Katja Mayer / Mario DiCarlo, medien+bildung.com

2. klicksafe: Sensibilisierungskampagnen und Pädagogische Konzepte
Einführung: Katja Friedrich, Geschäftsführerin medien+bildung.com
Projektpräsentation: Stefanie Rack, klicksafe

Roundtable Gespräch: Wie lernt man eigentlich Demokratie?

  • Dr. Iztok Šori Mirovni / Friedensinstitut Ljubljana, MEET-Partner
  • Sawsan Chebli / Bevollmächtigte des Landes Berlin beim Bund/Staatssekretärin für Bürgerschaftliches Engagement und Internationales
  • Lena Graser / Türkische Gemeinde in Deutschland e.V.
  • Dr. Götz Nordbruch / Geschäftsführer ufuq e.V. Berlin

Moderation:
Ebru Taşdemir, taz.gazete-Redakteurin & Projektleiterin Nachwuchsförderung // Neue deutsche Medienmacher