Referentin/Referent (w/m/d) für Medienkompetenz und Mediengestaltung

Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) ist die für Rheinland-Pfalz zuständige Landesmedienanstalt, zu deren Aufgaben Lizenzierung, Aufsicht und Förderung des privaten Rundfunks, sowie die Förderung der Medienkompetenz gehören. Die LMK koordiniert zudem im Rahmen des „CEF Telecom Programms“ der Europäischen Union die Initiative „klicksafe“ (www.klicksafe.de). Im Rahmen der EU-Initiative klicksafe ist eine Stelle mit 31 Wochenstunden als

Referentin/Referent (w/m/d) für Medienkompetenz und Mediengestaltung

ab dem 1. Juli 2019 bis zum 31. Dezember 2020 befristet zu besetzen.


Ihre Aufgaben:

• Konzeptionierung und Umsetzung neuer (audiovisueller) Formate für die klicksafe-Website und für medienpädagogische klicksafe-Inhalte
• Erstellung von Infografiken, Screencasts und Lernvideos
• Entwicklung von Bild-, Text- und Multimediainhalten für die klicksafe-Social Media-Kanäle
• Konzeptionierung, Aufbau und Weiterentwicklung von E-Learning- und Blended-Learning-Maßnahmen
• Organisation und Durchführung von Schulungen und Vorträgen für Lehrkräfte, Pädagogische Fachkräfte,   Sozialarbeiter, Eltern sowie für Kinder und Jugendliche, et al. (face-to-face und online)
• Eruieren von digitalen Entwicklungen sowie deren Umsetzung in medienpädagogische Inhalte und Maßnahmen für alle klicksafe-Zielgruppen


Ihr Profil:

Voraussetzungen sind ein abgeschlossenes sozial- oder geisteswissenschaftliches Hochschulstudium und gute Englischkenntnisse sowie die Fähigkeit zu konzeptionellem Arbeiten. Idealerweise verfügen Sie über eine für die Position angemessene Berufserfahrung in medienpädagogischen Projekten sowie über Kenntnisse im Referieren/Moderieren bei Fachvorträgen. Fundierte Internetkenntnisse, Kenntnisse im Bereich der Medienkompetenzförderung, der Medienbildung, des E-Learning, insbesondere vertiefte Erfahrungen mit Mediengestaltung Bild und Ton bringen Sie mit. Die Stelle erfordert Organisationstalent und kreative Fähigkeiten, eigenverantwortliches Arbeiten und Interesse an aktuellen Entwicklungen im Internet, außerdem Interesse an europäischen Themen und Zusammenhängen im Bereich der Informationsgesellschaft. Gründliche und zügige Arbeitsweise, Teamfähigkeit, EDV-Praxis, Belastbarkeit und Engagement sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland werden vorausgesetzt.

Die LMK bietet für die beschriebene Position ein Gehalt nach EG 13 TV-L. Hinzu kommen dem öffentlichen Dienst vergleichbare Sozialleistungen. Die LMK fördert die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerbern werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg bis zum 8. Mai 2019 an die Personalstelle der LMK per Mail fehrenbach(at)lmk-online.de.


Stellenausschreibung als PDF zum download

 

 

Studentische Aushilfskraft für Kodierarbeiten, Ersteinschätzungen und technischen Support

Die Landeszentrale für Medien und Kommunikation (LMK) Rheinland-Pfalz sucht ab sofort eine

studentische Aushilfskraft für Kodierarbeiten, Ersteinschätzungen und technischen Support

Im Rahmen der ihr zugewiesenen Aufsichtsaufgaben überprüft die LMK Rundfunk- und
Telemedieninhalte auf die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben.

Ihre Tätigkeit besteht im Wesentlichen aus:

  • Vorkodierung und Ersteinschätzung von rheinland-pfälzischen Rundfunkprogrammen mit einer speziellen Software
  • Sichtung und Erstbewertung des Programms von nationalen, regionalen und lokalen TV-Sendern im Hinblick auf werberechtliche und jugendschutzrelevante Probleme
  • Nachkontrolle und Dokumentation von Telemedien
  • Technische Überwachung der Aufzeichnung von Rundfunkprogrammen
  • Umformatierung von Dateien und Programmmitschnitten
  • Up- und Download von Dateien

Voraussetzungen:

  • Gute EDV-Kenntnisse
  • Technische Affinität und die Bereitschaft, sich in spezifische Aufzeichnungsprogramme und Plattformen einzuarbeiten
  • Interesse an medienrechtlichen Grundlagen
  • Sorgfältiges und genaues Arbeiten
  • Begeisterung für Analysen
  • Gutes schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Engagement
  • Mindestens 2. Semester

Die LMK bietet die beschriebene Position im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung mit einem Stundenumfang von 8,5 Stunden/Woche an. Die Tätigkeit ist zunächst auf 6 Monate befristet und kann ggf. verlängert werden. Die Vergütung erfolgt entsprechend dem TV-L (EG 2).

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen per Mail an Frau Westphal-Selbig (westphal@lmk-online.de)

Stellenangebot als PDF